Der nächste große Einkauf – Google kauft Streaming-Dienst Twitch für eine Milliarde

der-naechste-grosse-einkauf-google-kauft-streaming-dienst-twitch-fuer-eine-milliardeLets Plays sind eines der größten Phänomene der neueren Gaming Geschichte und generieren massiv Umsatz: die Meinung der bekannten Lets Player beeinflusst das Kaufverhalten der Nutzer, die Werbeeinnahmen sind gewaltig und inzwischen gibt es auch große Mengen an Merchandise Artikeln zu kaufen. Bekannte Videoplattformen, allen voran natürlich Youtube, haben an dieser Stelle gewissermaßen einen blinden Fleck – die auf Livestreams ausgelegte Infrastruktur und Community vieler Anbieter kann von traditionellen Videoportalen nicht geboten werden.

Streaming Dienst ist eine Milliarde Dollar wert

Twitch ist für Live Streams eine der ersten Anlaufstellen weltweit, hat im März rund 1,35% des gesamten Traffics im Internet ausgemacht und soll Google eine Milliarde US-Dollar gekostet haben. Bedenkt man, das Youtube mit 1,65 Milliarden Dollar nicht sehr viel teurer gewesen ist, werden die Relationen klarer. Derzeit ist nicht abzusehen, ob Google Twitch innerhalb von Youtube integrieren möchte oder ob der Dienst als eigenständiger Service weiterexistieren darf. Wenn man sich vor Augen hält, dass Twitch erst vor zwei Jahren gegründet worden ist und HD-Rekorder, PS 4 und Xbox One eigene Schnittstellen zum Upload bieten, ist der bahnbrechende Erfolg umso eindrucksvoller.

Nachdem Google Twitch übernommen hat, gehört dem Anbieter ein weiteres Stück des Internets und das Monopol im Bereich Videos kann auf Livestreams und Lets Plays ausgeweitet werden. Denkbar wäre, dass man den Streaming Dienst nicht nur wie bisher für Spiele nutzt, sondern auch für andere Arten von Liveübertragungen.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*