HTC arbeitet ebenfalls an Smartwatch – Gerät soll mehr können als die Konkurrenz

apple-iwatch-in-gefahr-probleme-mit-derzeitigen-entwicklern-fuhren-zu-personalnotDie Gerüchte bezüglich neuen Smartwatch Konzepten und der Pläne von großen Hardwareherstellern diesbezüglich häufen sich in den letzten Wochen ungemein. Sony und Samsung haben Geräte auf dem Markt, die sie weiterentwickeln wollen, Nokia zeigte jüngst ein Konzept und von Apple ist seit langem bekannt, dass man ebenfalls an einer iWatch arbeitet.  Unter den etablierten Herstellern im Smartphone Bereich fehlt nur noch HTC; der taiwanische Hersteller äußerte sich nun erstmalig zu einem Gerät, das dabei die Konkurrenz auch noch deklassieren soll und wenig überraschend auf Android basieren wird.

HTC nennt bisherige Modelle „nette Gimmicks“

Die Gerüchte stammen von der renommierten Quelle Bloomberg, wobei man sich auf interne HTC Aussagen stützt, nach denen ein Modell mit Kamera und Android in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres erscheinen soll. Einerseits ist dies vergleichsweise spät und der angeschlagene Hersteller geht somit ein Risiko ein, auf der anderen Seite sind die bisherigen Geräte kein so großer Anreiz für die Kunden, dass man in diesem Sektor bereits von einer Dominanz bestimmter Hersteller sprechen könnte.

Diese Aussagen passen wunderbar zu einem Zitat von CEO  Peter Chou, der in einem Interview verlauten ließ, dass die bislang erhältlichen Geräte lediglich „nette Gimmicks“ seien. Wir können also davon ausgehen, sofern es sich hierbei nicht nur um eine PR-Aussage handelte, dass man an einer echt innovativen Smartwatch arbeiten will. Inmitten dieser Gerüchte kann man auch dem Personalwechsel bei HTC eine gewisse Bedeutung nicht absprechen: jüngst gab Peter Chou einige Aufgabe des operativen Geschäfts ab um sich stattdessen der Produktentwicklung stärker widmen zu können.

HTC sieht Smartwatch als Sprungbrett

Dabei könnte eine innovative Idee für diesen jungen Markt für HTC eine gewaltige Chance bedeuten, denn der Hersteller versucht schon seit einiger Zeit vergeblich zu alter Größe zurückzufinden. Zu schwer lasteten Konkurrenzkampf, Innovationslosigkeit und Fehlentscheidungen bislang auf dem Konzern, als dass dies gelungen wäre.

Hoffen dürften die Kunden vor allem auf ein wertiges Modell im Stile der HTC One Modelle,denn Chou will ein Gerät entwickeln, dass vor allem im Alltag genutzt werden kann. Dabei kommt der Firma zu Gute, dass man mit Microsoft bereits vor geraumer Zeit an einem ähnlichen Projekt gearbeitet haben soll; dass die 2014 erscheinende Smartwatch in Kooperation mit dem Windows Hersteller entwickelt wird, ist jedoch mehr als unwahrscheinlich.

Wir dürfen jedenfalls gespannt sein, was HTC in der kommenden Zeit zum Thema Wearables zu sagen hat und wie sich das Marktsegment entwickelt. Eine wirklich interessante Smartwatch, die auf den Massenmarkt abzielt und den Kaufpreis rechtfertigt, hat bislang jedenfalls kein Hersteller präsentieren können.

Tags: , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*