Samsung Galaxy S5 soll früher kommen als erwartet – Verkaufszahlen des S4 nicht zufriedenstellend

samsung-galaxy-s5-soll-fruher-kommen-als-erwartet-verkaufszahlen-des-s4-nicht-zufriedenstellendWas das iPhone für Apple ist, das ist die Galaxy S Reihe für Samsung oder sogar für das gesamte Android System, denn der koreanische Hersteller hat sich zum Klassenprimus avanciert und setzt mit seinen Geräten regelmäßig neue Maßstäbe, obwohl man die große Revolution vergebens sucht und die Änderungen bezüglich Hardware und Design aufgrund der kurzen Produktzyklen weniger beachtlich sind. Nichtsdestoweniger gibt es schon lange Zeit vor dem Launch einer neuen Generation viele verschiedene Gerüchte und das wird auch mit dem nächsten Modell, dem Galaxy S5, nicht anders werden. Neuste Insiderinformationen gehen davon aus, dass man den Marktstart vorverlegen werde.

Schuld ist das Galaxy S4

Das Samsung Galaxy S4 ist eigentlich eine Erfolgsgeschichte: nach nur einem Monat sind 10 Millionen Einheiten, nach etwa 2 Monaten 20 Millionen Einheiten des Vorzeigesmartphones verkauft worden,  wodurch es zum erfolgreichsten Android Gerät aller Zeiten geworden ist. Aber trotz dieser überragenden Bilanz zum Marktstart, verkündeten Analysten, dass Samsung mit 20 – 30% höheren Nachfragen gerechnet habe und die aktuelle Generation somit keinen finanziellen Erfolg für den Hersteller darstelle.

Das Galaxy S4 zeichnete sich vor allem dadurch aus, dass es im vergleich zum Vorgänger einen deutlich schnelleren Prozessor, ein größeres Full-HD Display, das in den Tests Bestnoten erhielt, und zahllose Software Features enthält, die vieles von dem, was bei dem S3 nur Spielerei war, zu einer nützlichen Funktion ausbauten. Die sogenannte Smart Pause Funktion konnte Videos etwa pausieren, wenn der Anwender den Blick vom Display abwandte und mit der Floating Touch Technologie konnten Aktionen ausgeführt werden, indem der Finger lediglich über dem Display schwebte.

Anders als bislang gedacht soll aufgrund der mangelnden Innovationen und der verfehlten Erwartungen das Galaxy S5 laut der koreanischen Website Jose Ilbo früher erscheinen als geplant, um genau zu sein schon Mitte Januar 2014, anstatt im März. Dabei will sich Jose Ilbo auf Informationen von Samsung Mitarbeitern stützen, die bislang allerdings weder kommentiert noch dementiert worden sind. Es ist fraglich, ob die weiter verkürzten Produktzyklen bei den Kunden auf Gegenliebe stoßen werden und dass man innerhalb so kurzer Zeit echte Innovationen schaffen kann, die einen Kauf rechtfertigen.

Gerüchte um flexibles Display und 64-Bit Prozessor

Was Hard- und Software des S5 angeht, so weiß man noch nicht besonders viel, doch die Spekulationen sind in vollem Gange und die Wahrscheinlichkeit der Gerüchte schwankt derzeit von „nahezu sicher“ bis hin zu „absolut absurd“. Klar ist derzeit, dass man vermutlich auf eine stärkere Kommunikation mit der Galaxy Gear, einer Smartwatch des Herstellers, setzen wird, dass Android KitKat vorinstalliert ist und dass eine neue Version der eigenen GUI TouchWiz inklusive vieler Software Verbesserungen und Neuerungen Einzug erhalten wird.

Bezüglich der Hardware ist derzeit ein 64-Bit Prozessor im Bereich des möglichen, der auf dem Papier gut klingt und dem Vorsprung zum iPhone 5S relativiert, in der Realität trotz einiger Möglichkeiten jedoch einen geringen Mehrwert für den Nutzer darstellt, wenn man davon absieht, dass damit Smartphones und Tablets mit mehr als 3 GB Arbeitsspeicher möglich werden. Das Design könnte aufgrund verschiedener Indizien (z.B. dass man auch das Design des neuen Note 3 überarbeitet hat oder dass sich Samsung Mitarbeiter vor geraumer Zeit in Seoul trafen, um die Designlinie zu besprechen und zu restrukturieren) verändert werden, Metallelemente wären hier genauso denkbar wie ein flexibles Display, das bereits bis zur Marktreife gelangt ist, mit dem sich vollkommen neue Möglichkeiten ergeben.

Alles in allem ist derzeit nicht klar, wie viel Wahrheit in den Meldungen der Website Jose Ilbo steckt, doch fest steht auch, dass ein Galaxy S5 definitiv kommen wird und dass es vermutlich größere Innovationen bereithält als sein Vorgänger. Wir gehen derzeit davon aus, dass der koreanische Hersteller die bekannten Produktyklen beibehalten und somit den März 2014 als Tag der Präsentation anpeilen wird, doch auch das ist nur eine Vermutung.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*