Microsoft wagt den nächsten Schritt – Windows Phone und Windows RT werden in Zukunft zusammenwachsen

microsoft-wagt-den-nachsten-schritt-windows-phone-und-windows-rt-werden-in-zukunft-zusammenwachsenApple machte es von Anfang an, Google setzte nach Android 3.0 aka Honeycomb ebenfalls auf eine solche Lösung und nur Microsoft widersetzt sich bislang dem Ansatz, eine mobile Plattform für Tablets und Smartphones anzubieten. Zugegebenermaßen hat beides gewisse Vor- und Nachteile, denn einerseits ist ein zusätzliches System ein gewaltiger Mehraufwand und beide Geräteklassen funktionieren ähnlich, doch andererseits geht damit Flexibilität verloren und es wäre auch falsch zu sagen, dass Tablets und Smartphones den komplett gleichen Ansatz verfolgen. Angeblich soll es, im Rahmen der zahlreichen Updates, die bald erscheinen (sowohl Windows 8, als auch Windows Phone 8 werden auf Version 8.1 aktualisiert), zu einer Vereinigung von Windows RT und Windows Phone kommen, obwohl die Systeme vollkommen unterschiedlich aufgebaut sind und das erstgenannte damit zu einem finanziellen Debakel werden dürfte.

Umstrukturierung über zwei Jahre

Die Informationen kommen von dem Twitter Nutzer „MSFTNerd“, der bereits in der Vergangenheit mit Insider Informationen punkten konnte, die sich im Nachhinein bewahrheiteten. Nach seinen Angaben soll die Zusammenführung innerhalb der nächsten zwei Jahre stattfinden und Teil der nötigen Restrukturierung werden, die der Konzern seit dem Weggang von Steve Ballmer erneut anstrebt. Das General Distribution Releases (GDR) Modell von Windows Phone, nachdem das System dreimal pro Jahr aktualisiert wird, soll von der neuen Plattform beibehalten werden. Die Gerüchte kursieren bereits, nachdem der Windows 8 und der Windows Phone Appstore zusammengelegt werden sollen, da sie beide auf die ARM-Prozessor Architektur abzielen; unklar ist derzeit noch, ob man nun auf die Windows RT Oberfläche oder auf das eher an kleineren Geräten orientierte Windows Phone Interface zurückgreifen wird.

Ein Betriebssystem für jede Anforderung

Darüber hinaus erklärt MSFTNerd im Rahmen seiner umfangreichen Veröffentlichungen, dass auch das reguläre Windows von Microsoft in Zukunft in zwei separate Stränge aufgeteilt werden soll: es wird eine Variante geben, die auf x86 Prozessoren in größeren, leistungsstärkeren Tablets, Notebooks und PCs ausgelegt ist und eine Variante, die weiterhin die ARM Prozessoren bedient und sich deshalb besonders für Rechenzentren eignen soll. Im Rahmen der Umstrukturierung wird es also konkret so aussehen, dass die folgenden Windows Derivate entstehen: Windows Phone + Windows RT als neue Plattform für Geräte von 4 – 7 Zoll, Windows für x86 Prozessoren für den Desktop Computer, Notebooks und größere Tablets und Windows für Rechenzentren mit ARM Support und ausgelegt auf Geräte ohne Displays.

Diese Gerüchte passen gut ins Bild, denn bereits die Ernennung von  Terry Myerson zum neuen Chef für alle Betriebssysteme, nachdem er zuletzt für Windows Phone zuständig war, hat darauf hingedeutet, dass sich Microsoft, nachdem man den mobilen Markt zulange ignoriert hatte, in Zukunft stärker auf ihn konzentrieren möchte. Wir werden sehen, ob dieser neue Ansatz Früchte trägt, denn bisher kann Windows Phone sich nur schleppend durchsetzen, Windows RT erfährt völlige Ablehnung und selbst Windows 8 ist zwar nach wie vor marktführend, verschreckte jedoch viele Nutzer mit neuen Ansätzen und Zugeständnissen an Tablet Nutzer.

Tags: , , , , ,
Subscribe to Comments RSS Feed in this post

One Response

Pingbacks/Trackbacks

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*