Blackberry 10.2 OS kommt mit neuem Flaggschiff auf den Markt – Priority Hub, BBM Now und viele Detailverbesserungen

blackberry-10-2-os-kommt-mit-neuem-flaggschiff-auf-den-markt-priority-hub-bbm-now-und-viele-detailverbesserungen

Eines der wichtigsten Features ist wohl der Priority Hub: mit dem Konzept eines einheitlichen Nachrichtencenters, in dem Social Media, SMS und E-Mail zusammenlaufen, konnte BB OS in der derzeitigen Version von Beginn an überzeugen. Neu ist jedoch die Möglichkeit, in diesem Nachrichtencenter den Benachrichtigungen eine Priorität zuzuweisen, um Sortierungen zu regeln oder festzulegen, welche Nachrichten immer dargestellt werden sollten. Neben dem Priority Hub zählt BBM Now nun für das Betriebssystem: man kann ab sofort in jeder App Benachrichtigungen anzeigen lassen, direkt auf diese Zugriff haben und von jeder installierten Anwendung die Benachrichtigungen nachsehen, obwohl man sie nicht gestartet hat. Damit baut RIM sein eignes System weiter zum Spezialisten für „Vielkommunizierer“ aus.

Abseits von BBM Now und dem Priority Messenger gibt es nach derzeitigem Stand kaum echte Innovationen und Blackberry OS 10.2 passt sich lieber im Detail an, als Nutzer durch abschreckende Konzeptänderungen zu verschrecken.  Derzeit sind die folgenden Veränderungen/Verbesserungen der neuen Version bekannt:

  • Stark verbesserte Leistung, insbesondere für Android  Anwendungen
  • Neues Quick-Settings-Menü
  • Ein neues Standard Hintergrundbild
  • Der Task-Manager kann Anwendungen nach der verursachten Systemauslastung sortieren
  • Die Wetter Anwendung wurde überarbeitet
  • Evernote ist nun nativ verfügbar, was die Performance und das gesamte Gefühl im Umgang mit der Anwendung verbessert
  • Suchfunktion für die Remember App
  • Veränderung der Oberfläche des Musikplayers (Kleinigkeiten)
  • Es lassen sich Standardawendungen auswählen
  • Die Gesamtzahl der Kontakte wird angezeigz
  • Anrufe lassen sich mit vorgefertigten SMS beantworten
  • Viele Knöpfe wurden durch intuitivere, zeitgemäßere Elemente ersetzt
  • Einstellungen befinden sich nun in einer separatem Dateinamen
  • Verbesserung der Tastatur für geringe Fehleranfälligkeit
  • Es wurde eine Vorschau für das Versenden von Bildern erstellt und sie können direkt davor bearbeitet werden
  • Bildraster für die Kamera
  • Wifi Direct wird unterstützt, der Support von Smart-Tags verbessert
  • Im Browser findet man einen neuen Ladebalken und einen abgedunkelten Lesemodus
  • An Hilfestellungen gibt es beim Erststart ein umfangreiches Handbuch und ein neues Benutzerhandbuch

Alles in allem geht man mit Blackberry 10.2 weiter in die richtige Richtung, obwohl die kleinen Veränderungen nicht ausreichen, um RIM zu goldener Größe zurück zu bringen, reicht es doch aus, um das gesamte System flüssiger und komfortabler zu machen. Es wird sich zeigen, wie sich die Firma in den nächsten Monaten weiterentwickelt.

Tags: , , , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*