Microsoft Cortana wird die Antwort auf Siri und Google Now – Magischer, lernfähiger Sprachassistent in Entwicklung

microsoft-cortana-wird-die-antwort-auf-siri-und-google-now-magischer-lernfahiger-sprachassistent-in-entwicklung1Apple wirbt mit Siri, Android hat inzwischen Google Now und Windows Phone ist nach wie vor das einzige System, das nicht über eine intelligente, zuweilen sogar freche, Sprachsteuerung verfügt. Ob man dabei den emotionalen Weg wie Siri oder den nüchternen, technisierten wie bei Google Now geht, ist zunächst zweitrangig; viele Menschen nutzen die Fähigkeiten der alternativen Eingabemethode und darüber hinaus zählt eine Sprachsteuerung zu den „Prestige-Features“, die zwar nicht essenziell sind, bei denen die eigene Plattform aber Muskeln zeigen kann. Seit Leaks zur nächsten Windows Phone Generation ist amtlich: Microsoft wird, in Anlehnung an die berühmte Halo Videospielreihe, welche der Xbox zu so viel Erfolg verhalf, einen Assistenten mit dem Namen Cortana auf den Markt bringen.

Wer ist eigentlich Cortana ?

Für alle, die mit der Halo Reihe nicht vertraut sind, folgt eine kurze Einführung zu Cortana:  die impulsive, bisweilen sogar zynische oder arrogante Künstliche Intelligenz Cortana begleitet den Protagonisten des Videospiels, einen Elitesoldaten, auf seinen Missionen und hat eine komplizierte Beziehung zu ihm. Während sich die beiden teilweise häufig streiten, sind sie in anderen Situationen aufeinander angewiesen und entwickeln sogar eine Art Freundschaft. Zu den Fähigkeiten der K.I. gehören unter anderem das Hacken von Computersystemen und die Steuerung und Koordination ganzer Raumschiffe; deswegen wird die Anspielung insbesondere unter den Halo-Jüngern viel Zuspruch finden.

Das besondere an Cortana, die aller Voraussicht nach mit dem Windows Phone Update Anfang 2014 erscheinen wird, ist, dass sie im Vergleich zu der Konkurrenz lernfähig ist und sich so an die Eigenheiten des Benutzers anpasst, was neben der Bindung, die es erzeugt, auch praktisch ist, wenn man bestimmte Eigenheiten bei der Aussprache oder Wortwahl hat. Steve Ballmer erwähnte ein solches System in einer Konferenz, er äußerte den Wunsch nach einer Software, die in der Lage ist, sich an die Bedürfnisse des Benutzer anzupassen und auf jedem Microsoft System (Windows 8, Windows Phone, Xbox One) lauffähig ist.

Das Aushängeschild für Windows Phone

Auf einigen geleakten Screenshots ist zu sehen, dass die Integration in das System derartig tief ist, dass Cortana die gesamten Notifications zusammenfasst und den Benutzer darüber benachrichtigt.  Es ist davon auszugehen, dass es sich bei der Künstlichen Intelligenz (sofern man bereits davon sprechen darf) um DAS Feature der nächsten Windows Phone Generation handeln wird; dass Microsoft in der Lage ist, organische, natürliche Sprache gut zu erkennen und zu deuten, hat der Konzern bereits bei diversen Gelegenheiten gezeigt. Darüber hinaus soll sich die Software der Satori Wissensdatenbank, die auch Bing zugrunde liegt, behfelfen dürfen, um eine große Auswahl an Informationen bereitzustellen. Wenn nun noch die originalen Sprecher aus Halo verwendet werden, um der Sprachassistentin Leben einzuhauchen, kann sehr wenig schief gehen.

Es wird interessant werden, zu sehen, ob Microsoft an etwas so großem arbeitet, wie man es derzeit vermuten kann und ob Cortana am Ende tatsächlich in der Lage ist, Siri und Google Now durch intelligente Algorithmen in den Schatten zu stellen. Es wäre für den Konzern und auch für die Nutzerschaft äußerst wünschenswert, denn eine KI, die in dem Umfang gut funktioniert, ist bislang noch nicht geschaffen worden.

 

Tags: , , , , , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*