Facebook aktualisiert weiter – Ab sofort Fotos in Kommentaren

facebook-aktualisiert-weiter-ab-sofort-fotos-in-kommentaren1Jüngst hat Facebook eine Aktualisierung erfahren und bietet seit kurzem ebenfalls Hashtags an. Laut einer offiziellen Mittelung des sozialen Netzwerkes sei dies nur eine von mehreren geplanten Änderungen, um Nutzern eine Interaktion noch intuitiver und intensiver zu ermöglichen. Seit einiger Zeit schon entwickelte man deshalb ein neues Feature,  Fotos in Kommentaren, welches nun nach und nach zur Verfügung gestellt werden soll.

Sowohl auf dem Desktop als auch in den mobilen Apps für iOS, Android und Co. wird man in Zukunft ein kleines Kamerasymbol vorfinden, über welches sich dann Fotos in Kommentaren einbinden lassen. Vermutlich wird die Funktion in den nächsten zwei Wochen für alle Nutzer in Deutschland und anderen Ländern verfügbar sein. Derzeit ist es (möglicherweise um die Nutzer vor einem „Blink-Overkill“ zu schützen, der sich in Foren entwickelt hat) nicht vorgesehen, animierte Bilder, sprich GIF Dateien, einzufügen bzw. diese bleiben derzeit genauso starr wie alle anderen Fotos.

Wie ein Entwickler Facebooks verlauten ließ, hätten es die Nutzer des Browsers Google Chrome besonders einfach: hier lassen sich die Bilder einfach per Copy & Paste einfügen. Diese Vorzugsbehandlung rührt vermutlich daher, dass Google Chrome nicht nur leistungsfähig ist, sondern auch viele Schnittstellen für Drittanbieter in Peto hat; es ist aber davon auszugehen, dass eine derart komfortable Art und Weise zukünftig auch für andere Browser integriert werden wird. Es scheint fast so, als wolle Facebook die simplen Kommentar- und Beitragsfunktionen langfristig zu vollwertigen Texteditoren ausbauen, die weit mehr bieten, als man es bisher von sozialen Netzwerken gewohnt ist.

Auf der einen Seite ist diese neuartige Funktion sicherlich ein Schritt in die angestrebte Richtung, andererseits handelt es sich weder um eine revolutionäre Neuerung, noch werden viele Nutzer ihre Kommentare in Zukunft mit Bildern aufwerten, wenn man sie nicht aktiv auf die neue Funktion hinweist. Für alle Teilfreudigen könnte die Freude allerdings schnell einen Dämpfer verpasst bekommen: wer fremde Fotos in Kommentaren einfügt, wird sich, wie es schon länger der Fall ist, vor Abmahnanwälten in Acht nehmen müssen. Wir sind jedenfalls gespannt darauf, ob weitere Interaktionsmöglichkeiten folgen.

Tags: , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*