Amazon erweitert Android App Stores – Nun auch in China erreichbar

amazon-erweitert-android-app-stores-nun-auch-in-china-erreichbarAmazon hat es geschafft, mit den Kindle Geräten eine äußerst erfolgreiche Tablet Reihe ins Leben zu rufen. Nicht nur, dass auf ihnen eine modifizierte Android Version  ihren Dienst verrichtet, der Amazon App Store zählt auch zu den beliebtesten; hier profitiert das Warenhaus vor allem davon, dass es bereits so viele Nutzer hat und dass es jeden Tag eine kostenpflichtige App umsonst gibt. Dieser Sektor soll offenbar ausgebaut werden: neben China will der Versandhändler seinen Android Service innerhalb kurzer Zeit in zahlreichen anderen Ländern zur Verfügung stellen.

Amazon betritt Neuland

China ist als größter Mobilfunkmarkt der Welt natürlich von besonderem Interesse für die großen Anbieter, denn wer hier zeitig Fuß fasst, kann eine gewisse Vormachtstellung aufbauen. Der offizielle Google Play Store ist bislang zwar ebenfalls in China erhältlich, bietet aber ausschließlich kostenlose Inhalte an; Amazon will hingegen das bekannte Geschäftsmodell etablieren bzw. fortführen. Damit ist die Firma die erste westliche, die kostenpflichtige Apps in China zur Verfügung stellt und muss sich mit zahlreichen lokalen Konkurrenten beschäftigen, die ebenfalls Bezahlinhalte in ihren Sortimenten haben. Da es im Land der Mitte aber viele App Stores gibt, die mit Piraterie zu kämpfen haben, könnte sich Amazon schnell zu einem der wenigen Anbieter avancieren, die Downloads ohne die Gefahr von Malware Befehl anbieten.

Obwohl sich kein Sprecher der chinesischen Regierung zu den Gerüchten äußern möchte, berichten Insider davon, dass der Versandhändler für seinen Android App Store zahlreiche lokale Entwickler ins Boot geholt hat, um eine interessante und lukrative Auswahl an Anwendungen bieten zu können, die den Bedürfnissen des Marktes gerecht werden. Neben dem Android App Store wird auch der Kindle Store in China zugänglich werden, sodass die entsprechende Hardware bald ebenfalls bestellt werden kann.

Amazon scheint großes vor zu haben: Australien, Brasilien, Indien, Südkorea und Mexiko stehen auf der Liste von Ländern, die in den kommenden Monaten mit einem eigenen App Store auftrumpfen können. Ob sich der Versandhändler gegen die lokale und internationale Konkurrenz durchsetzen können wird und welche Auswirkungen dies für Google und den Play Store hat, ist derzeit nicht abzusehen.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*