Samsung Galaxy S4 – Vorstellung am 14. März bestätigt

Neben dem iPhone von Apple gibt es nur ein weiteres Smartphone, das ähnliche Spekulationen und Vorfreude entfachen kann: das Samsung Galaxy S. Auch hier stellt der koreanische Hersteller jedes Jahr ein neues Modell vor, das mit zahlreichen neuen Funktionen und technischen Innovationen aufwarten kann, so auch dieses Jahr. Im Rahmen einer hauseigenen, exklusiven Veranstaltung in New York soll das S4 schon am 14. März (in Deutschland wird es aufgrund der Zeitverschiebung bereits der 15. März sein) vorgestellt werden. Zu dem Event sind tausende Fachbesucher aus aller Welt geladen; am Time Square wird Samsung das Produkt präsentieren und sicherlich für die ein oder andere Überraschung sorgen. Neben einem Teaser, in dem das Gerät angeblich kurz zu sehen sein soll, gibt es bereits zahllose Gerüchte zur neuen Galaxy Generation, von denen einige mehr und andere weniger wahrscheinlich klingen.

Rein äußerlich will man der Design Linie treu bleiben und wird wieder, wenn auch in sehr hochwertiger Form, Plastik verbauen, wird auf abgerundete Ecken setzen und dem Smartphone somit ein sehr modernes Äußeres verpassen, das jedoch von vielen Kunden nach wie vor als billig wahrgenommen wird. Die Front soll ein 5 Zoll großer Touchscreen mit Full-HD Auflösung zieren, wobei man an dieser Stelle auch beim S4 die tadellose Qualität erwarten darf, die bei Samsung Displays bislang jedes Mal erreicht wurde. Geschützt wird der Screen vermutlich mit sehr widerstandsfähigem Gorilla Glas.

Intern sollen neben einem Octacore Prozessor, dem Samsung Exynos 5 Octo 5410 mit 1,8 GHz Taktfrequenz, 3 GB Arbeitsspeicher und die leistungsfähige PowerVR SGX 544MP Grafikeinheit für die nötige Leistung sorgen können und Android, welches in Version 4.2 vorinstalliert sein wird, flüssig bedienbar machen. Natürlich sollen auch alle modernen Mobilfunk- und Kommunikationsstandards (LTE, NFC, Bluetooth, WLAN, etc.) unterstützt werden, wobei es Gerüchte gibt, dass die LTE Variante des Galaxy S4 mit einem Qualcomm Chip ausgeliefert werden soll, da der hauseigene Exynos 5 Octo 5410 über keine LTE Schnittstelle verfüge.

Sehr wahrscheinlich ist auch das Verwenden einer neuen Kamera, die mit 13 Megapixel auflösen soll, und der Einsatz einer neuen Frontkamera mit 2 Megapixeln und der Möglichkeit zu 720p HD Videotelefonaten. Insbesondere die Kamera des Samsung Galaxy S4 sollte hohen Ansprüchen gerecht werden, da die Konkurrenz in dieser Kategorie sich mittlerweile (zum Beispiel durch die Nokia Lumia bzw. PureView Modelle) verschärft hat. Für die nötige Ausdauer soll ein Akku mit 2.600 mAh sorgen, was zunächst nicht besonders aufregend klingt; um mit der Konkurrenz gleichziehen zu können ist auch eine Möglichkeit zum kabellosen Aufladen des Smartphones wahrscheinlich.

Softwareseitig wird eine neue Version der TouchWiz genannten GUI zu erwarten sein. Schon beim letzten Galaxy S stellte Samsung die Softwaredienste (z.B. SVoice, Smart Stay und weitere) in den Vordergrund, weswegen zu erwarten ist, dass man auch in diesem Bereich kräftig aufrüsten wird. Das Samsung Galaxy S4 soll mit einer kontaktlosen Gestensteuerung (also einer Möglichkeit der Navigation, bei der die Hände das Display nicht berühren müssen), einer verbesserten Version des Sprachassistenten SVocie und einer verbesserten Kamerasoftware, die zum Beispiel bessere Panoramabilder schießen soll, ausgeliefert werden. Zu weiteren Diensten ist derzeit nichts bekannt.

Schließlich soll das Gerät auch noch leichter und dünner werden und wahlweise mit 16 oder 32 GB internem Speicher ausgeliefert werden. Manche Gerüchte sind als unglaubwürdig anzusehen, wie beispielsweise, dass das Galaxy S4 bereits mit einem flexiblen Display auskommen sollte, das bislang weit von der Marktreife entfernt ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Samsung wahrscheinlich nur Produktpflege betreiben wird und das S4 keine Funktionen haben wird, mit denen es wirklich begeistert. Die aktuelle Hardware ist nach wie vor sehr leistungsfähig und der Produktzyklus zu kurz für echte Innovationen. Nichtsdestoweniger wird das neue Samsung Flaggschiff zu den besten Android Smartphones zählen; im gleichen Atemzug wird Samsung neue Geräte wie ein neues Tablet oder einen Nachfolger des Galaxy Note vorstellen.

 

 

Tags: , , , , , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*