Windows 8 im Tablet Bereich – Microsoft Surface Pro ausverkauft

Als Microsoft Windows 8 auf den Markt brachte, waren die Meinungen angesichts der Zusammenlegung von Desktop und Tablet Betriebssystem gespaltener Meinung. Betrachtet man die Verkaufszahlen des Betriebssystems und den Anklang, den das schwächere Windows Surface RT und das kürzlich erschienene, leistungsstärkere Windows Surface Pro Tablet finden, so kann die Firma das neue System jedoch als Erfolg bewerten. Obwohl die Launch Veranstaltung aufgrund von Schneechaos ausgefallen ist, fand die Markteinführung des Surface Pro in den USA Anfang des Monats statt; sowohl die 128 GB Variante, als auch die 64 GB Variante sind mittlerweile sowohl in Elektrofachmärkten, als auch in den offiziellen Microsoft Stores in den USA und in Kanada ausverkauft. Es ist jedoch zu beachten, dass dies keine Rückschlüsse auf die Anzahl absolut verkaufter Geräte zulässt.

Je nach Speichergröße ist das Tablet für 900 bzw. 1000 US-Dollar erhältlich. Trotz der Tatsache, dass es mit einem vollwertigen Windows 8 kommt, über ein 10,6 Zoll großes, hochwertiges Full-HD Multitouch Display, einen leistungsstarken Intel Core-i5 Prozessor mit 4 GB RAM, WLAN, Bluetooth, Front- und Rückkamera mit 720p HD Aufnahmequalität, sowie UBS 3.0 Anschlüsse verfügt, werden Gewicht, Design und die 4-stündige Akkulaufzeit kritisiert. Im Lieferumfang befindet sich zusätzlich ein Stylus für die genauere Bedienung und gewisse Funktionen, wie zum Beispiel Bildbearbeitung; die im Bild zu sehende Tastatur kann für rund 100 Dollar separat erworben werden.

Das Tablet soll besonders für Geschäftskunden interessant sein, da sämtliche Anwendungen flüssig darauf laufen. Im Vorfeld ist gesagt worden, dass die 128 GB Variante angeblich nur 83GB freien Speicherplatz habe, wobei nun bestätigt wird, dass ca. 90 GB zur Verfügung stehen, deutlich mehr, wenn man die optionale Office 2013 Testversion und die Recovery Partition zur Systemwiederherstellung löscht (etwa 100 GB). Weiterhin ist nun bekannt geworden, dass man auf dem Surface Pro nach Deaktivierung von Secure Boot auch alternative Betriebssysteme wie Linux oder andere Windows Versionen installieren kann.

Alles in allem scheint Microsoft mit Windows 8 einen Schritt in die richtige Richtung gegangen zu sein und die meisten Urteile, wie auch die, dass das Microsoft Surface Pro ausverkauft ist, fallen bislang überwiegend positiv aus. Am 24. Februar wird das Business Tablet auch in Deutschland auf den Markt kommen, die entsprechende Microsoft Seite ist bereits online.

 

 

Tags: , , , , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*