Youtube lässt sich ab sofort auch mit Pseudonym mit Google+ verbinden

Google+ zählt mittlerweile zu den beliebtesten Sozialen Netzwerken und mit Youtube gehört Google auch noch die größte Videoplattform der Welt. Wer bis vor kurzem Teil der letzteren werden wollte, musste seinen Account mit einem Google+ Profil verknüpften und so seinen Klarnamen angeben.

Nachdem es schon häufig Kritik für die Änderungen vom Juli diesen Jahres gab, hat sich der Softwarekonzern mittlerweile dazu entschieden,  Youtube mit Pseudonym nutzbar zu machen, wie es vor dem Start des Sozialen Netzwerkes der Fall war; ein Zwang zum Erstellen des Google+ Profils besteht jedoch weiterhin.

Mitarbeiter David Boyle schrieb dazu im Youtube-Creators-Blog folgendes: „Während die Verwendung eines vollständigen Namens für ein Google+-Profil für Urheber, die als Individuum ihre Marke aufbauen wollen, gut funktionieren kann, ist dies für alle, die keinen vollen Namen in ihrem Kanal wollen, nicht der Fall. Wenn Sie einen Kanal mit einem Namen wie BlueXephos oder VlogBrothers betreiben, sollten Sie auch eine Google+-Seite (im Gegensatz zu einem Profil) mit diesem Namen erstellen.” 

Einen Grund für diesen Schritt blieb der Konzern aber schuldig, Spekulationen dazu sind unter anderem, dass Youtube und Google+ zu selten miteinander genutzt wurden oder dass sich viele Nutzer die Verwendung eines Pseudonyms gewünscht haben. Die Verschmelzung von Youtube und Google+ ist in der letzten Zeit stark voran geschritten, was dem ein oder anderen sauer aufstieß und letztendlich kaum einen wirklichen Mehrwert für den Anwender bot.

Dass es für all jene, die über Youtube einen Kanal aufbauen wollen und aktiv Videos hochladen, doch einen Vorteil hat, die beiden Profile zu verknüpfen und gleichzeitig sein Pseudonym zu nutzen, begründet David Boyle so: “Wenn Sie eine einheitliche Identität für Youtube und Google+ verwenden, ist es einfacher für ihr Publikum, Sie auf Youtube, Google und im gesamten Web zu finden sowie sich mit Ihnen zu verbinden. Und es wird Ihnen dabei helfen, Ihre Marke über alle Google-Produkte hinweg aufzubauen.“ 

Im Laufe der Woche werde man diese Option für alle Nutzer aktivieren. Wer bereits einen eigenen Account hat, der kann seinen Namen nachträglich ändern, um ebenfalls in den Genuss der Nutzung von Youtube mit Pseudonym zu kommen.

Tags: , , , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*