Jetzt auch Filme online ausleihen bei Google Play

Bisher war es bei Google Play innerhalb von Deutschland nur möglich, Bücher und Apps herunterzuladen. Jetzt hat Google das Angebot erweitert, und auch Filme sind nun über die Plattform zu haben. Warten müssen die Nutzer in Deutschland allerdings noch immer auf Musik.

Zu Beginn dieses Angebots können die Nutzer zwar lediglich wählen unter rund 700 Filmen, aber jeder ist ja mal klein angefangen, auch beim Apple Portal gab es im Jahr 2009 nur ein paar hundert an wählbaren Filmen im Angebot. Alexander Goethel, Manager von Google, sagte, dass man dieses Angebot recht schnell ausbauen werde, und dann auch die Inhalte von weiteren Filmstudios präsentieren werde auf Google Play.

Unter anderem hat Google zunächst einmal Verträge geschlossen mit den vier großen Filmstudios in den USA, Paramount, Sony, Disney und NBC-Universal. Auch deutsche Studios gehören dazu, so wie beispielsweise Senator Film, Prokino und Universum Film.

Dennoch gibt es einige Anbieter, die recht wichtig sind und bisher noch fehlen, so wie Warner, MGM oder auch Fox. Diese werden über iTunes von Apple aber bereits angeboten.

Dieses Angebot richtet sich in Deutschland vor allen Dingen an die Besitzer von Tablet-Computern und Smartphones, die über das Betriebssystem Android verfügen. Darüber kann man dann mit Hilfe der Play-App, die Google bereitstellt, Filme ausleihen. Nutzt man einen normalen Computer, dann wird der Verleih ganz einfach über den Web-Browser abgewickelt.

Etwas komplizierter wird es dann allerdings, wenn eine Übertragung dieser Inhalte geplant ist auf den Fernseher. Dies liegt darin begründet, dass in Deutschland bisher die Settopbox Google TV leider noch nicht zu haben ist. Auch der Nexus Q, der Wohnzimmercomputer, den Google vorgestellt hat auf der Entwicklerkonferenz Google I/O, ist bisher nicht in der Lage, eine Brücke dafür zu schlagen. Google möchte dieses Konzept zunächst noch einmal überarbeiten.

Die Preise gestalten sich recht ähnlich wie bei allen anderen Verleihern von Online-Filmen auch. Aktuelle Kino-Filme in der hochaufgelösten Version sind für 4,99 Euro zu bekommen, in der Standard-Auflösung werden nur 3,99 Euro fällig. Ältere Titel sind bereits für 2,99 Euro erhältlich, in der HD-Version ist es ein Euro mehr.

Es ist sogar möglich, diese Filme auch anzuschauen ohne eine Verbindung zum Internet. In dem Fall können die Kunden von Play diese Inhalte einfach übertragen auf das Mobilgerät, und wenn die Leihfrist abgelaufen ist, dann werden diese Dateien ganz einfach wieder gelöscht.

Somit sind im Play-Store in Deutschland jetzt Bücher, Apps und Filme erhältlich, das Pendant in den USA bietet auch Zeitschriften an und Musik. Die Kunden in den USA haben noch einen weiteren Vorteil, denn sie können diese Filme auch gleich kaufen, in Deutschland ist bisher nur das Ausleihen möglich. Es ist in Deutschland auch möglich, die gewählten Filme parallel zu schauen auf der Videoplattform von Google, Youtube.

Tags: , , , ,
Subscribe to Comments RSS Feed in this post

One Response

  1. Danke für die interessante Information. DAs habe ich bislang noch nciht gewusst, dass es diese Möglichkeit jetzt schon gibt. Da werde ich mich gleich ein wenig genauer informieren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*