Neue Werbeform bei Skype – Conversation Ads

Neuer Name, neue Werbung – Conversation Ads heißt nun die neue Werbeform, die in Skype eingesetzt werden wird, und zwar zunächst einmal für Windows. Diese Werbung wird eingeblendet bei den einfachen Audiotelefonaten zwischen zwei Nutzern von Skype. Die Einblendung erfolgt direkt im Anruffenster.

Skype wird sehr gerne genutzt, ist es doch kostenlos, am PC untereinander zu telefonieren. Kein Wunder also, dass Skype versucht, auch mit den nichtzahlenden Nutzern ein klein wenig Umsatz zu machen. Jeder, der kein Guthaben bei Skype auf seinem Account hat oder auch kein Abonnement hat, der bekommt dann nun diese Werbung angezeigt, wenn er mit einem anderen Skype-Nutzer ein Audiotelefonat führt.

Momentan ist es noch so, dass diese sogenannten Conversation Ads noch beschränkt sind auf Windows-Clients. Bisher sind sie für Mac noch nicht angekündigt worden, aber das ist sicherlich auch nur eine Frage der Zeit, bis dies auch kommt. Die Werbung soll kaum störend sein, diese Werbungen werden wohl ohne Ton sein und auch nicht ausklappend gewählt werden. Dennoch ist es so, dass Skype hier die sogenannten demografischen Informationen nutzen kann, um dann ganz gezielte Werbungen einblenden zu können. Genannt wurden hier beispielsweise Geschlecht, Aufenthaltsort oder auch das Alter.

Wer diese personalisierte Werbung gar nicht möchte, der kann diese Option abschalten in den Privatsphäre-Einstellungen von Skype, die man unter Tools/Optionen finden kann. Damit kann man aber nur die Personalisierung abschalten, nicht die Werbung an sich, die wird jedem Nutzer, der nichts bezahlt, weiterhin gezeigt. Da es bereits auf der Startseite des Clients von Skype Werbungen zu sehen gibt, ist es nichts Neues für die Microsoft-Tochter, dass man mit Werbungen arbeitet.

Tags: , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*